Lilli und ihre vergessliche Oma

Ein Hörspiel über Demenz – nicht nur für Kinder!

Lilli und ihre vergessliche Oma

Lilli ist ein kleines Mädchen mit einer Oma, die sie sehr lieb hat. Und Lilli erzählt uns, was sie und ihre Familie alles gelernt haben,
seit Oma Anna an einer Demenz erkrankt ist.

Es gibt da nämlich einige Herausforderungen zu meistern, für die Lillis Familie liebevolle Lösungen gefunden hat. 

Unser Hörspiel-Tipp

Auf der Internetseite
AWO Köln Demenz und Migration
könnt Ihr Euch das Hörspiel auf Deutsch & Türkisch anhören:

Lilli und ihre vergessliche Oma

Die Zentren für Senioren der AWO Köln e.V. durften das kleine Pixi-Buch, welches vom Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend in Auftrag gegeben worden ist, als Grundlage für ein Hörspiel nutzen, mit dem deutsche und türkische Familien erreicht werden sollen. Denn das, was Lilli uns erzählt, bietet uns einen unbefangenen und vor allem lösungsorientierten Blick auf das Phänomen Demenz.


Sprecherin des Hörspiels ist Selda Selbach. Sie ist Koordinatorin bei „Veedel für alle“, welches sich besonders an Menschen aus dem Herkunftsland Türkei richtet. Vielen Menschen ist Selda Selbach aber eher von der Bühne der Kölner Immi-Sitzung bekannt. Als Schauspielerin hat sie sich bereits bei mehreren theaterpädagogischen Projekten in Schulen eingebracht. Von ihrer Idee, das kleine Büchlein mit dem liebevollen Blick auf einen Menschen mit Demenz zu einem hörbaren Erlebnis zu machen, bis zur Umsetzung vergingen nur wenige Wochen. Dass wir die ermutigende Geschichte nicht nur auf Deutsch sondern auch auf Türkisch zum Leben erweckt haben, versteht sich von selbst.

Weitere Informationen

Das Pixi-Buch ist in Deutsch, Englisch, Russisch, Türkisch sowie Arabisch verfügbar
und kann kostenfrei über die folgende E-Mail-Adresse bestellt werden:

publikationen@bundesregierung.de

Demenznetz Ehrenfeld:
Simone Plum
Ansprechpartnerin | Presse | Social Media
E-Mail: pr@demenznetz-ehrenfeld.de